8 Follower
22 Ich folge
LieLu

LieLu

Bitterfrost

Bitterfrost – Mythos Academy Colorado I (Jennifer Estep)

 

Erschienen:

  1. Oktober 2017

Seitenzahl: 384

Verlag: ivi

Softcover: 16,99 €

ISBN: 978-3492703833

 

Die Autorin

 

Jennifer Estep ist Journalistin und SPIEGEL-Bestsellerautorin. Sie schloss ihr Studium mit einem Bachelor in Englischer Literatur und Journalismus und einem Master in Professional Communications ab und lebt heute in Tennessee. Bei Piper erscheinen ihre Young-Adult-Serien um die »Mythos Academy« und »Black Blade« sowie die Urban-Fantasy-Reihen »Elemental Assassin« und »Bigtime«.

 

Bitterfrost – Mythos Academy Colorado I

 

Lokis Schnitter scheint noch immer ein alter Feind zu sein. Rory Forseti, deren Eltern einige Taten begangen haben, wegen derer sich die junge Frau nun schämt, erkennt die Zeichen. Denn auf der Mythos Academy in Colorado gibt es einige Ereignisse, die aufzeigen, dass der Kampf noch nicht vorüber ist. Durch ihre Eltern ist Rory jedoch zur Außenseiterin vorsiert, denn ihre Eltern waren Schnitter, die sich in den Dienst von Loki gestellt haben. Rorys Vorsätze, endlich Freunde zu finden, werden über den Haufen geworfen, als sie Zeugin eines Mordes wird. Und wie sich herausstellt, stecken auch noch Lokis Schergen dahinter. Als eine Spezialeinheit sie für den Kampf gegen den Feind rekrutiert, gibt es für Rory kein Zurück mehr.

 

Fazit

 

Ich liebe Jennifer Estep, das vielleicht vornweg. Ich lese ihre Bücher unheimlich gern, auch wenn ich zugeben muss, dass ich KEINES der Mythos Academy-Bücher kenne. Damit habe ich mich im Endeffekt ein wenig selbst gespoilert, da „Bitterfrost“ schon etwas über diese Reihe verrät. Allerdings habe ich nun noch mehr Lust die Reihe zu lesen, denn Bitterfrost hat mich nicht enttäuscht. Nach einigen Verständnisschwierigkeiten mit Protagonisten etc., kam ich sehr gut in die Geschichte rund um Rory hinein.

 

Die Protagonistin ist zunächst eine große Außenseiterin an der Schule, da jeder die Geschichte und vor allem die Taten ihrer Eltern kennt und sie deshalb von ihren Mitschülern gemieden wird. Besonders sympathisch ist mir auch ihre Tante Rachel, die sich immer sehr viele Sorgen um Rory macht. Denn diese hat auch einige Geheimnisse vor ihr. Schnell ans Herz wachsen, konnte mir auch Zoe.

 

Der Schreib- und Erzählstil konnte mich wahnsinnig überzeugen und war locker, leicht und flüssig. Das, was man von Jennifer Estep gewöhnt ist, kam auch hier wieder zum Vorschein und konnte mich absolut fesseln. Ein klein wenig störend fand ich allerdings die häufigen Bezüge zur Hauptreihe der Mythos Academy rund um Gwen. Vielleicht war dies aber auch vor allem deshalb so, weil diese Bezüge für mich, die die Reihe nicht kennt, nicht so viel Sinn gemacht hat. Alles in allem muss ich sagen, dass mich die Reihe schon überzeugt hat, dass ich aber nun fast glaube, dass sie an die Hauptreihe nicht heranreichen kann.

 

Ich mag die Götterthematik und das Nordische, allerdings habe ich nun mehr Lust, die Hauptreihe zu beginnen, als diese Reihe rund um Colorado weiter zu verfolgen.