9 Follower
22 Ich folge
LieLu

LieLu

Selection – Die Krone (Band 5) (Kiera Cass)

Erschienen:

August 2016

Seitenzahl: 324

Verlag: S. Fischer Verlag

Hardcover: 16,99 €

ISBN: 9783737354219

 

Die Autorin

Kiera Cass wurde in South Carolina, USA, geboren und lebt heute mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in Virginia. Die Idee zur ihren „Selection“-Romanen kam ihr, als sie darüber nachdachte, ob Aschenputtel den Prinzen wirklich heiraten wollte oder ob ein freier Abend und ein wunderschönes Kleid nicht auch gereicht hätten. Mit ihren Romanen hat sie es weltweit auf die Bestsellerlisten geschafft.

 

Die Krone

Nachdem das Casting im Königshaus angelaufen war, konnte es Eadlyn nicht fassen. 35 Anwärter für die Krone waren aus dem ganzen Königreich angereist und rissen sich nun um die junge Prinzessin. Doch als deren Mutter erkrankt, kommen zu den Castingaufgaben noch einige Schwierigkeiten auf Eadlyn zu und sie muss schließlich einsehen, dass es mit einem Partner wesentlich einfacher wäre. Doch dann muss sie feststellen, dass ihr Herz ihr nicht mehr gehorcht und das nun, wenn es darauf ankommt einen passenden Partner zu finden. Nur wer könnte sich in ihr Herz geschlichen haben?

 

Fazit

Auf diesen finale Abschlussband der 5teiligen „Selection“-Reihe habe ich mich wirklich gefreut. Auch wenn mir Eadlyn nicht ganz so sympathisch sein konnte, wie ihre Mutter und ihr Vater in Band eins bis drei, konnte ich mich in den vierten Band „Die Kronprinzessin“ wieder gut einfinden. Dies war nun im fünften Teil leider nicht der Fall. Vielleicht, weil der Vierte schon eine Weile her ist, aber vielleicht auch, weil mir Eadlyn noch unsympathischer wurde, als im anderen Band. Nicht nur, dass ich es ein wenig unrealistisch finde, dass sie auf einmal alle Geschäfte übernehmen muss und sich ihr Vater um nichts mehr kümmert, auch ihre Anwärter empfand ich als aufgesetzt und künstlich. Ich konnte kaum mehr eine Beziehung zu einem von ihnen aufbauen und das Buch schien mir von Seite zu Seite oberflächlicher.

Der Schreib- und Erzählstil des Buches war locker und unkompliziert. Definitiv ein Pluspunkt für den Roman. Allerdings habe ich die spannungsgeladenen Höhepunkte vermisst. Die Handlung plätscherte vor sich hin, ohne, dass etwas Nennenswertes passierte. Das empfand ich als deutlichen Rückschritt zu den anderen Büchern. Während sich in den ersten Romanen wüste Rebellen durch das Schloss kämpfen, reicht es in „Die Krone“ nur zu einem Abwurf der Prinzessin mit einer faulen Tomate von Seiten der Bevölkerung. Der Leser wird häufig mit den Ängsten der jungen Frau konfrontiert. Anfangs war dies noch spannend, allerdings nachdem diese sich häufig wiederholten, fand ich sie doch eher langweilig als spannungsfördernd.

Alles in allem konnte mich dieser Abschlussband leider nicht überzeugen und ich finde schade, dass sie die Autorin für das Ende nicht etwas Spannenderes gewählt hat. Aus diesem Roman hätte man definitiv noch etwas machen können.

 

https://immer-mit-buch.blogspot.de/2017/09/rezension-selection-die-krone-ein.html