9 Follower
22 Ich folge
LieLu

LieLu

Wonderland (Christina Stein)

Wonderland (Christina Stein) Erschienen: 15. August 2016 Seitenzahl: 382 Verlag: S. Fischer Verlag Softcover: 12,99 € ISBN: 9783733502898 Die Autorin Christina Stein wurde 1978 in Bonn geboren und studierte Archäologie. Für ihr literarisches Schaffen wurde sie mehrfach ausgezeichnet. „Wonderland“ ist ein beängstigend realistischer Thriller über menschliche Abgründe und das Einzige, was uns vor uns selbst retten kann: Liebe und Freundschaft. Wonderland Es hätte das Paradies auf Erden sein können. Thailand, Palmen, Sonne, Strand und Sonnenschein. Dazu ein riesiges Haus am Strand mit Pool und allem was dazu gehört Als Lizzy und ihre Freunde jedoch am nächsten Morgen aufwachen, können sie es nicht glauben. Sie sind gefangen. Und kein Ausweg scheint möglich. Zudem ist es ein Spiel auf Leben und Tod. Jeden Tag sollen sie einen von ihnen opfern. Das sagt ihnen die Dämonenstimme, die aus den Lautsprechern zu ihnen herunterschallt. Lizzy kann es nicht glauben. Sie und ihre Freunde können sich nicht vorstellen, wer so etwas tun könnte. Dazu kommt, dass Lizzy ohne ihre Medikamente kaum einen Tag überleben kann... Fazit Ein interessanter Thriller, welcher mich von der ersten Seite an fesseln konnte. Bereits der Anfang des Buches war wirklich spannend. Man ist sofort mitten im Geschehen und lernt die Freunde kennen, die sich selbst erst vor ein paar Tagen kennengelernt hat. Dieses Phänomen soll noch Folgen haben, die sich die Jungs und Mädchen noch nicht vorstellen können. Bisher tritt nur eine Protagonistin in den Vordergrund, Lizzy. Allerdings erschien sie mir zu diesem Zeitpunkt noch nicht als die Hauptprotagonistin, zu welcher sie sich im Verlauf des Thrillers noch entwickeln sollte. Der Schreib- und Erzählstil des Buches erscheint zunächst leicht und trotzdem spannend. Die Atmosphäre ist von Anfang an bedrückend. Man hat das Gefühl, dass gleich etwas Schlimmes passiert, ahnt aber nicht, was es ist. Ich persönlich lese mir Klappentexte kaum noch durch, weil ich meist finde, dass sie zuviel verraten. Bei diesem Buch ist das etwas besser gestaltet. Es steht nur sehr wenig auf der Rückseite. Den Schreibstil fand ich gut gelungen, denn ich habe zu keiner Zeit das Bedürfnis gehabt, das Buch weglegen zu wollen. Es ist zudem gekennzeichnet durch eine tolle Dynamik. Die Kids sind immer in Bewegung und jeder hat sein eigenes kleines Geheimnis. Nach und nach kommen immer mehr Abgründe ans Licht, die in einer Notsituation zwangsläufig zu Tage treten. Allerdings scheint die ganze Sache immer größere Kreise zu ziehen und der ein oder andere der Freunde scheint eine wichtige Rolle in dieser Situation zu spielen. Sie müssen selbst herausfinden welche. Gut gelungen finde ich auch die Covergestaltung. Eine Art Dschungel im Hintergrund und ein blutroter Handabdruck in der Mitte der Front. Drum herum steht in dicken Lettern „Wonderland“. Die Titelwahl finde ich nicht ganz so passend, aber das ist Geschmacksache. Alles in allem ein gelungener, packender Thriller.