9 Follower
22 Ich folge
LieLu

LieLu

Talon - Drachenherz (Julie Kagawa)

Erschienen:
Januar 2016
Seitenzahl: 544
Verlag: Heyne fliegt
Hardcover: 16,90 €
ISBN: 978-3453269712

 

Die Autorin

 

Schon in ihrer Kindheit gehörte Julie Kagawas große Leidenschaft dem Schreiben. Nach Stationen als Buchhändlerin und Hundetrainerin machte sie ihr größtes Interesse zum Beruf und wurde Autorin. Mit ihrer Fantasy-Saga Plötzlich Fee wurde sie rasch zur internationalen Bestsellerautorin. Drachenherz ist der zweite Band in der Talon-Serie um eine magische Liebe, die nicht sein darf. Julie Kagawa lebt mit ihrem Mann in Louisville, Kentucky.

 

Drachenherz

 

Nachdem Ember von ihrem Bruder Dante an Talon verraten wurde ist sie mir Riley auf der Flucht. Doch sie hat den loyalen Georgskrieger Garret nicht vergessen und will alles tun, um ihn aus dem Gefängnis der Krieger zu befreien. Er hat sich wegen Verrats zu verantworten und erwartet sein Urteil. Nun sind sie auf der Flucht und Ember ist sich nicht sicher für wen sie mehr empfindet. Garret, bei dessen Anblick ihr ganz warm wird und dem sie ihr Herz geöffnet hat? Doch Garret ist ein Georgskrieger, der sie töten wollte. Außerdem ist da noch Riley, der kühne Einzelgänger, dem Ember ihr Leben verdankt. In dieser aussichtslosen Situation fasst Ember den Entschluss Garret retten zu wollen, koste es was es wolle. Auch wenn dies ihren eigenen Tod bedeuten könnte.

 

Fazit

 

Ein unglaublich spannender zweiter Teil der Talon-Reihe von Julie Kagawa. Erneut schafft es die Autorin ihre Leser mit Magie und wunderbaren Fantasyelementen, verbunden mit dem Reallife, zu beeindrucken. Ember hat mir im ersten Teil sehr gut gefallen, sie wahr tollkühn und mutig. Im zweiten Teil fand ich sie des Öfteren ein wenig blauäugig und sturköpfig. Teilweise fast schon ein wenig nervig. Wesentlich positiver ist mir Riley in diesem zweiten Teil begegnet. Er hilft Ember wo er kann, teilt ihr jedoch seine wahren Gefühle nicht mit. Von Garret erfährt man zu Beginn wenig, außer, dass er im Gefängnis des Sankt-Georgs-Orden sitzt und auf seine Verurteilung wartet. Im Laufe des Romans ist er mir unglaublich sympathisch geworden und tut mir fast ein wenig leid.

 

Der Schreib- und Erzählstil der Autorin ist mehr als fesselnd, ich konnte das Buch, ähnlich wie den ersten Teil gar nicht mehr aus der Hand legen. An sich fand ich es von der Geschichte her spannend, konnte mich jedoch nicht so packen wie es der erste Teil getan hat. Sicher hat die Autorin sich die Latte mit diesem Auftakt (Drachenzeit) nicht einfach gemacht, aber das Niveau hätte gehalten werden können. Besonders die Blauäugigkeit der Protagonisten nervte mich manchmal, für den Leser waren einige Dinge zu vorhersehbar. Trotzdem schafft sie es mit Bravour den Leser bei Laune zu halten und die Neugier für den dritten Teil zu wecken.

 

Mir hat der Roman trotzdem sehr gut gefallen und ich bin gespannt, wie es mir Riley, Garret und Ember, letztlich auch Wes, weitergehen wird.

 

http://immer-mit-buch.blogspot.de/2016/01/rezension-talon-drachenherz-ein.html