10 Follower
22 Ich folge
LieLu

LieLu

Cináed: aus dem Feuer geboren (Tanja Höfliger)

 

Die Autorin

 

Tanja Höfliger wurde 1970 in Ravensburg geboren. Fasziniert von den unglaublich vielen Möglichkeiten und den wundersamen Wörtern in Büchern hat sie literarisches Schreiben studiert. Schnell entstand die Geschichte um Daniel und Cináed, die sie nun mit ihren Lesern teilt.

 

Cináed

 

Als Daniel Frayne zu seinem herbeigesehnten 16. Geburtstag von seinen Eltern nur einen roten Stift bekommt, statt dem gewünschten Surfboard, ist er zunächst enttäuscht. Doch bald stellt er fest, dass dieser Stift mehr ist, als er auf den ersten Blick zu sein scheint. Er schreibt ihm geheimnisvolle Nachrichten und schein ein Eigenleben zu besitzen. Als Daniel dann auch noch sein Elternhaus verlassen muss, um an die mysteriöse Ausbildungsakademie nter dem Conwy Castle in Nordwales zu gehen, dessen Leiter der unheimliche Sir Edmund ist, gerät sein Leben vollständig aus den Fugen. Aufgabe der Schüler ist es den roten Stift, den Daniel besitzt und sein grünes Gegenstück zu finden. Durch diesen Umstand gerät Daniel zunehmend in Gefahr… Kann er gegen seine anderen Mitschüler bestehen?

 

Fazit

 

Ein spannender Roman, welcher mit einer neuen Idee rund um einen simplen roten Stift aufwartet. Die Geschichte ist eingebettet in die geheimnisvolle Atmosphäre der Ausbildungsakademie mit ihrem unsympathischen Leiter Sir Edmund. Daniel ist ein typische pubertärer Teenager, welcher sich unglaublich auf seinen bevorstehenden Geburtstag gefreut hat. Als dieser dann kommt, ist er eine Enttäuschung für den Jungen. Als er den roten Stift bekommt und an die Conwy-Akademie gehen muss, ändert sich sein Leben komplett. Dort findet er einen Freund, Levis, der es als einziger gut mit ihm meint. Vor allem sein Mitschüler Kilian scheint etwas gegen Daniel im Schilde zu führen, was er bei den alljährlichen Wettkämpfen der Akademie ausführen will. Als sich Daniel dann auch noch in die Zwillingsschwester von Levis, Lou verliebt, scheint auch diese Liebe nicht vom Glück verfolgt zu sein, denn die beiden haben ein dunkles Geheimnis.

 

Der Schreib- und Erzählstil der Autorin ist meiner Ansicht nach durchwachsen. Zu Beginn des Romans kam ich sehr gut ins Geschehen ein und wollte unbedingt wissen, was es mit dem roten Stift auf sich hat. Im Laufe des Romans verlor die Geschichte jedoch an Spannung, was ich sehr schade fand. Mir ging auch Daniel immer mehr auf die Nerven. Er erscheint mir ein wenig oberflächlich und auch arrogant. Neben ständigen Höhen und Tiefen gab es kaum einen Moment, in dem nichts geschah. Die Protagonisten standen gewissermaßen ständig unter Strom, das fand ich nicht unbedingt passend. Dadurch fehlte mir auch ein wenig die Struktur, letztlich wusste man gar nicht, worauf die Autorin mit einigen Dingen hinaus wollte.

 

Alles in allem ein interessanter Auftakt einer Trilogie, welcher mir recht gut gefallen hat. Leider konnte er mich nicht so sehr fesseln, dass ich Interesse hätte, auch den zweiten und dritten Teil zu lesen.

 

http://immer-mit-buch.blogspot.de/2015/11/cinaed-aus-dem-feuer-geboren-spannende.html

Quelle: http://immer-mit-buch.blogspot.de/2015/11/cinaed-aus-dem-feuer-geboren-spannende.html