10 Follower
22 Ich folge
LieLu

LieLu

Ziemlich mitgenommen (Mia Sassen)

 

Wunderlich Verlag

 

Die Autorin

 

Mia Sassen ist das Pseudonym einer deutschen Buch- und Filmautorin, die einen Teil ihrer Kindheit in der Karibik verbrachte. Sie ist am liebsten auf Abenteuerreisen unterwegs und lässt sich auch sonst gern überraschen. Ihren Schreibtisch hat sie momentan am liebsten in Hamburg.

Mehr zur Autorin gibt es hier: http://www.mia-sassen.de/?page_id=78

 

Ziemlich mitgenommen

 

Isabel hat einen richtig schlechten Tag. Nicht nur, dass sie ihren Job als Synchronstimme bei einer Fernsehsoap verloren hat, auch ihr Mann Daniel will ihr einfach nicht zuhören. Von den Problemen mit ihrer Tochter Lisa, welche sich mitten in der Pubertät befindet, ganz zu schweigen. Kurzerhand macht sie sich per Anhalter auf den Weg. Mit einer netten älteren Dame mit dem Namen Viktoria findet sie eine nette Reisebegleitung, welche sie bereitwillig im Auto mitnimmt. Doch schon nach einem kurzen Abschnitt ihrer Reise beginnen die Probleme auch hier. Viktoria will nach Istanbul, wo sie ihren jungen Liebhaber vor 40 Jahren zurück gelassen hat. Aber was bedeuten schon Zahlen, wenn man ein Ziel vor Augen hat? Es beginnt ein rasantes Abenteuer durch verschiedene Länder, welches die beiden Frauen an den Rand der Verzweiflung bringen.

 

Fazit

 

Ein amüsantes, frisches Buch, welches mich für einen Nachmittag sehr gut unterhalten hat. Die beiden Protagonisten Isabel und Viktoria sind sehr angenehm, wobei ich von Anfang an fand, dass Isabel mit ihrer überstürzten Abreise übertreibt. Ihr Mann Daniel hat ebenfalls einen Job, in welchem es Probleme gibt und ihre Tochter befindet sich schlichtweg in der Pubertät. Dass ihre Mutter dann noch zu spät zum vereinbarten Treffpunkt erscheint, ist für den Teenie einfach zuviel. Viktoria ist eine nette Mitsiebzigerin, welche sich Isabel zufrieden annimmt. Sie ist für mich der interessantere Charakter der beiden Protagonisten. Durch sie lernt die junge Mutter und Frau Isabel wieder zu sich selbst zu finden. Allerdings helfen die Telefonate, welche sie ab und an mit ihrem Mann führt dabei eher weniger. Denn dieser ist von ihrer kleinen Ausfahrt ganz und gar nicht begeistert. Zusammen fahren Viktoria und Isabel nun durchs Land und erleben jede Menge Abenteuer.

 

Der Schreib- und Erzählstil des Romans ist angenehm, wobei ich fand, dass die meisten Dinge, die den beiden Damen passierten, ziemlich vorhersehbar waren. Auch die privaten Geschehnisse rund um Isabel sind absehbar und wenig überraschend. Deshalb begann das Buch mich ab der Hälfte leider ziemlich zu langweilen. Ich habe es dann trotzdem zuende gelesen, schon weil ich doch wissen wollte, wie die Reise für Viktoria und Isabel endet.

 

Schön fand ich vor allem das Cover gestaltet, welches mich an die Romane von Dora Held erinnerten. Alles in allem ein unterhaltsames Buch mit wenig Tiefe, welches mir ein paar vergnügliche Stunden bereitet hat. Mehr als 3 von 5 Sternen kann ich für diesen Roman aber leider nicht vergeben.

 

http://immer-mit-buch.blogspot.de/2015/02/ziemlich-mitgenommen-mia-sassen.html

Quelle: http://immer-mit-buch.blogspot.de/2015/02/ziemlich-mitgenommen-mia-sassen.html