9 Follower
22 Ich folge
LieLu

LieLu

Aquarius (Thomas Finn)

Piper Verlag

 

Der Autor

 

Thomas Finn wurde 1967 in Chicago geboren und lebt heute in Hamburg. Der ausgebildete Werbekaufmann und Diplom-Volkswirt ist preisgekrönter Spiele- und Romanautor. Er hat einige Jahre als Lektor und Dramaturg sowie als Chefredakteur bei Nautilus gearbeitet.

 

Aquarius

 

Berufstaucher Jens Ahrens gerät bei einer Explosion einer Seemine bei Bergungsarbeiten an einem gesunkenen Schiff in größte Gefahr. Doch wie durch ein Wunder überlebt er die Explosion und findet sich später an einem Strand wieder, wo er schemenhaft eine Frau erkennen kann. Kurze Zeit später ist er wieder bewusstlos. Als er zu sich kommt, befindet er sich gefesselt und unter Drogen gesetzt in einem alten Keller wieder, zusammen mit ein paar weiteren Gefangenen. Doch erneut schafft es Ahrens sich zu befreien und landet schließlich in Egirsholm, einen beschaulichen kleinen Küstenort an der Nordsee. Dort will ihm zunächst keiner die Geschichte glauben, doch eine junge und enthusiastische Polizistin nimmt sich seiner an. Gemeinsam machen sie sich an die Aufklärung des mysteriösen Falles. Wieso wurde Ahrens gefangen genommen und wer waren die anderen Gefangenen? Ebenso ungeklärt bleibt die Frage, wie er die Explosion überstehen konnte. Plötzlich befinden sich beide in großer Gefahr, denn geheimnisvolle Wesen treiben ihr Unwesen und mysteriöse Sagen scheinen zum Leben erweckt worden zu sein.

 

Fazit

 

Ein aktion- wie fantasiereiches Buch, welches die perfekte Mitte zwischen Realität und Fantasie gefunden hat. Zu Beginn liegen die Ereignisse im Dunkeln und scheinen wenig miteinander zu tun zu haben. Es geschehen rätselhafte Morde, welche unerklärbar scheinen, dazu kommt der mysteriöse Unfall von Jens Ahrens und seines Kollegen Werner. Doch der Hauptprotagonist Ahrens macht sich auf die Suche und gerät immer Tiefer in die Verwicklungen aus Lügen und Intrigen, welche eng mit den sagenumwogenen Heimatgeschichten der Nordseedörfer zusammen hängen.

 

Jens Ahrens ist ein sympathischer Protagonist, welcher die Geschehnisse zu Beginn selbst nicht glauben kann. Doch er weiß, was er gesehen hat und versucht nun mit aller Macht hinter die Geheimnisse der Morde und Entführungen zu kommen. Diese Spurensuche gestaltet sich gar nicht so leicht, denn die Drahtzieher haben ihre Spuren mehr als gut verwischt. Immer wieder findet man sich als Leser selbst in einer Sackgasse. Letztlich entpuppen sich jedoch wage Vermutungen als wahr, weshalb nach und nach einzelne Aspekte ans Licht kommen. Immer mehr spielen alte nordische Sagen und geheimnisvolle Fantasiewesen eine wichtige Rolle. Diese Mischung aus Realität und Fantasie finde ich mehr als gut gelungen. Man hat die ganze Zeit das Gefühl mitten in einem Actionthriller zu stecken, der am Rande der Realität spielt.

 

Der Schreib- und Erzählstil des Autors ist spannend und man möchte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Ebenfalls gut gelungen finde ich die Umschlag- und Klappentextgestaltung. Das Buch macht Lust auf Nordsee und mystische Sagen.

 

http://immer-mit-buch.blogspot.de/2014/11/aquarius-thomas-finn.html

Quelle: http://immer-mit-buch.blogspot.de/2014/11/aquarius-thomas-finn.html