10 Follower
22 Ich folge
LieLu

LieLu

Krähenmann (Corina Bomann)

 

Coppenrath Verlag

 

Die Autorin

 

Corina Bomann ist 1974 geboren und wuchs in Mecklenburg auf. Sie veröffentlichte 1999 ihre erste Kurzgeschichte, arbeitete jedoch bis 2002 als Zahnarzthelferin. Kurz zuvor veröffentlichte sie mit Der Schattengeist und Der Traum des Satyrs ihre beiden ersten Fantasy-Romane. Seit 2008 konzentriert sie sich auf historische Frauenromane, die hauptsächlich zwischen dem 16. und 17. Jahrhundert angesiedelt sind. 

 

Krähenmann

 

Die 16-jährige Clara hat in ihrem Leben schon einige Schicksalsschläge hinter sich. Nicht nur, dass ihre Eltern bei einem Autounfall ums Leben kam, als Clara noch sehr jung war, sie wuchs zudem in einem Kinderheim auf, in welchem sie sich von klein auf durchsetzen musste. Umso mehr freut sie sich nun über die Aufnahme auf das Eliteinternat Rotensand auf Rügen. Hier hofft sie durch eine hervorragende Ausbildung einmal als Kriminalkommissarin zu arbeiten oder Kriminologie studieren zu können. Doch kaum ist Clara in Rotensand angekommen, geschehen merkwürdige Dinge. Eine ehemalige Mitschülerin verschwindet und wird tot und verstümmelt aufgefunden. Die Ermittler stehen vor einem Rätsel. Als dann auch noch zwei weitere Schülerinnen verschwinden, macht sich Clara an eigene Ermittlungen zu dem Fall. Doch vor allem ihre Schulkameradin Melanie scheint es auf sie abgesehen zu haben. Sie und ihre Freundinnen schikanieren und mobben sie, wo sie nur können. Aber Clara hat nicht vor sich unterkriegen zu lassen. Zusammen mit ihrem Freund Alex macht sie sich auf die Suche nach Hinweisen, wie die Mädchen im Zusammenhang stehen könnten. Dabei begeben sich beide in große Gefahr und geraten selbst ins Visier des Mörders…

 

Fazit

 

Ein wirklich spannendes und aufregendes Buch, welches ich gar nicht mehr aus der Hand legen konnte. Am Abend zuvor begonnen, hatte ich es am nächsten Nachmittag schon durchgelesen, obwohl es rund 400 Seiten umfasst. Die Protagonistin Clara war mir sofort sympathisch und man verspürt als Leser sofort die Lust mit ihr auf Spurensuche zu gehen. Die Taten des Mörders sind grausam und verstörend, daher finde ich es besonders spannend, dass einige kurze Kapitel auch aus seiner Sicht geschrieben sind, wobei er selbst nie genannt wird. Der Leser weiß bis zum Schluss nicht, wer der Mörder sein könnte und ich war letztlich wirklich überrascht.

 

Der Schreib- und Erzählstil der Autorin ist sehr ansprechend, weshalb ich mir das Buch jedoch auch ausgesucht habe. Ich habe von Corina Bomann bereits „Und morgen am Meer“ gelesen und fand schon diesen Roman mehr als spannend und sehr gut geschrieben. Auch die Landschaftsbeschreibungen der Insel Rügen mit ihren Kreidefelsen fand ich sehr gut gelungen. Man hatte als Leser selbst das Gefühl am Strand unter dem Königsstuhl spazieren zu gehen. Der Titel ist ebenfalls hervorragend gewählt, da der Mörder seine Opfer zusätzlich mit einem Paar Krähenflügel ausstattet. Diese näht er den Mädchen nach dem Tod am Rücken fest.

 

Ein gelungener Jugend-Kriminalroman, dem es an Spannung und Grusel nicht fehlt, wie ich finde.

 

http://immer-mit-buch.blogspot.de/2014/10/der-krahenmann-corina-bomann.html

Quelle: http://immer-mit-buch.blogspot.de/2014/10/der-krahenmann-corina-bomann.html